1. Bücher
  2. Geschichte
  3. Finnland. Faksimile der Ausgabe Wiborg 1808 sowie der Zugabe zu dem Wiburgschen Schulprogram

Finnland. Faksimile der Ausgabe Wiborg 1808 sowie der Zugabe zu dem Wiburgschen Schulprogram

Wir empfehlen
Finnland. Faksimile der Ausgabe Wiborg 1808 sowie der Zugabe zu dem Wiburgschen Schulprogram
Reinschauen
Autor(en)
Verleger
Herausgabejahr
Format
Seitenanzahl
175
Gewicht
0.84 kg
ISBN
978-952-7283-01-1
Preis:
66.00 € 5.00 € Reduzierter Preis 92.42%
4.55 € Ohne MWSt
 
Nur noch wenig verfügbar
In den Warenkorb Auf meinen Merkzettel hinzufügen
"O, der du südliche Auen geschaut, dich wollte ich führen Hierher verbundenen Augs, dann plötzlich dir lösen die Binde. Und in welcherlei Land dich würdest du wähnen, wenn weithin Ruhet die Flur in heiligem Schimmer der Mitternachtssonne, ..."

Die Zeilen stamen aus dem Poem "Finnland", das August Thieme, "Finnländischer SchulInspector" 1808 "bei Gelegenheit des öffentlichen Examens der Kreisschulen zu Wiburg and Kexholm" veröffentlichte. Das Gedicht ist in Versmassen der Antike als Dialog angelegt - mit einem imaginären Freund, der alle Vorurteile über Finnlands Kälte, Finsternis, Wild- und Dumpfheit ausbreitet. Thieme hält ihm das Bild eines rauen, aber zugleich gesegneten Landes entgegen, faszinierend in der elementaren Wucht und gleichzeitigen Schönheit seiner Natur und der Lebenstüchtigkeit und Ausdauer seiner Menschen.

Das "Finnland" des August Thieme sind nur die seit 1710 an Russland verlorenen Ostteile des schwedischen Königreichs, das Vorfeld der jungen Hauptstadt St. Petersburg, auch das "Alte Finnland" genannt. Die Provinz hatte damals ein Netz deutschspachiger Schulen und in ihrem Zentrum Wiborg (seit 1944 russisch) sprach man finnisch, russisch, schwedisch und deutsch.

Mit der 1812 von Zar Alexander I. verfügten Vereinigung des "Alten Finnland" mit dem 1808/09 von Russland eroberten und als automomes Grossfürstentum konstituierten "Neuen Finnland" erfüllte sich auch Thiemes Hoffnung, dass Finnland im Russischen Reich eine eigene Identität entwickeln könne.
The "Finland" Thieme describes in his poem comprised only the territories ceded by Sweden to Russia in 1721 and 1743. But Tsar Alexander I decided to join the Vyborg province of the Russian Empire to the newly founded autonomous Grand Duchy of Finland in 1812.

This poem is reproduced as facsimile together with metrical translation in the other three languages of Vyborg at that time - Finnish, Swedish, and Russian - and, in this edition, also in English.
Kategorie
EAN
9789527283011
Bibliotheksbewertung BIC:
HB
Alternativ ISBN
1797-6154
Empfehlungen von Ruslania anschauen
Ähnliche Artikel
  • Ptitseva Olga
    Herausgabejahr: 2024
    Gebunden
    22.00 €
    20.00 € Ohne MWSt
  • Kuhlmann Torben
    Herausgabejahr: 2024
    Gebunden
    28.00 €
    25.45 € Ohne MWSt
  • Veldkamp Tjibbe
    Herausgabejahr: 2024
    Gebunden
    32.00 €
    29.09 € Ohne MWSt
  • Wir empfehlen
    Das ist Prodjuser
    Zakon Dmitrij Aleksandrovich
    Herausgabejahr: 2023
    Taschenbuch
    24.00 €
    21.82 € Ohne MWSt
  • Adler Alina
    Herausgabejahr: 2023
    Taschenbuch
    16.00 €
    14.55 € Ohne MWSt
  • Schneider Liane
    Herausgabejahr: 2023
    Gebunden
    14.00 €
    12.73 € Ohne MWSt
  • Moser Erwin
    Herausgabejahr: 2023
    Gebunden
    28.00 €
    25.45 € Ohne MWSt
  • von Vogel Johanna
    Herausgabejahr: 2023
    Gebunden
    19.00 €
    17.27 € Ohne MWSt
  • Hay Louise
    Herausgabejahr: 2023
    Gebunden
    23.00 € 5.00 €
    4.55 € Ohne MWSt
  • Misslin Sylvie
    Herausgabejahr: 2023
    Gebunden
    20.00 €
    18.18 € Ohne MWSt
Am Freitag, den 21. Juni, feiern wir in Finnland Mittsommer. Unser Büro ist geschlossen. Telefone und WhatsApp sind ausgeschaltet. Wir sind am Montag, den 24. Juni, wieder da.